Nach sich ziehen Sie jemals Lotusfrucht gegessen?

Pro die modernen Griechen ist die Lotusfrucht die japanische Persimone, die einem großen, glatten, haarlosen Prunus persica sehr homolog sieht. meine Wenigkeit habe es in Gärten in jener Provinz Lakonia aufwärts dem Peloponnes in Griechenland wachsen sehen. Privat bin ich kein Fan dieser besonderen Lotusfrucht, sie ist trocken und hinterlässt dies Gefühl, dass sie wirklich Wasser braucht. Es schmeckt ein kleinster Teil nachdem Vanille.

Nachdem wir solche Obst probiert nach sich ziehen, ist es kaum zu Vertrauen schenken, dass dies Odysseus und seine Glücksspieler-Crew so fasziniert hat. Natürlich ist anzunehmen, dass jener antike griechische Held in jener Nähe seiner Heimat geblieben ist, wohl auf Grund jener Zahl jener Jahre, die er offenbar nachdem dem Trojanischen Krieg gebraucht hat, um nachdem Hause zu kommen, ist dies unwahrscheinlich.

Es ist viel wahrscheinlicher, dass er nachdem Asien reiste und dem heiligen Lotus begegnete. Welcher heilige Lotus, so schrieb Homer in Buch 9 jener Odyssee, ließ Odysseus und seine Fan den Zweck ihrer Reise vergessen, weshalb wenige Kommentatoren vorgeschlagen nach sich ziehen, dass die Lotusesser an Schlafmohn teilnahmen.

Wenn Sie sich jedoch die Samenkapseln ansehen, werden Sie feststellen, dass sie denen des Schlafmohns ähneln. Jede Schote enthält ungefähr 24 Samen. In Kambodscha werden solche wie sehr leckerer Snack geschätzt!

Die Lotuspflanze wird wenn schon wegen ihrer medizinischen Eigenschaften geschätzt, da sie Nuciferin und Aporphin enthält, die morphinähnliche Substanzen sind. Dies weist darauf hin, dass jener Schlaf von Lethe notfalls induziert wird, wenn die Pflanze aufgenommen wird. Kein Wunder, dass Odysseus zu lange Zeit nachdem Hause kommt.

Herodot, jener Vater jener Historie, glaubte, dass die Lotusfresser Bewohner jener libyschen Küstenregion waren. Herodot ist jedoch nicht immer eine vertrauenswürdige Quelle. In jener klassisches Altertum wurde fiktiv, dass dies Mahlzeit jener Früchte des Lotus Vergesslichkeit verursacht. Ob dies vor oder nachdem Homers Schreiben jener Odyssee war, ist in Rede.

Vielleicht gab es die Lotusesser nie wirklich. Sie nach sich ziehen jedoch sicherlich die Vorstellungskraft von Generationen erweckt. Welcher englische Dichter Alfred Lord Tennyson schrieb ein Ode The Lotos – Eaters weiterführend sie, und die Idee von ihnen erregte wenn schon Edith Whartons Fantasie. wie in ihrem Roman “Dasjenige Zeitalter jener Unschuld” zu sehen ist. Fans von Rick Riordan-Romanen werden sich zweifellos an dies Themenbereich jener Lotusesser in seinen “Camp Half-Blood Chronicles” erinnern.

Wenn Sie neugierig genug sind, den griechischen Lotus zu probieren, kommen Sie im Herbst den Peloponnes. meine Wenigkeit habe die Früchte im Winter noch aufwärts Bäumen gesehen (niemand scheint sie zu ernten). Sie sollen jedoch um Erlaubniskarte bitten, die Lotusfrucht zu probieren. wie es in den Gärten von Privathäusern kultiviert wird.